Lexikon A-ZDieses Lexikon, mit regionalem Bezug, gibt Ihnen auf oft gestellte Fragen eine Antwort. Bitte wählen Sie entweder einen Buchstaben oder wählen Sie direkt einen Eintrag aus. Um den Überblick nicht zu verlieren, können Sie mit der Suchfunktion, unser Lexikon nach "Stichworten" durchsuchen. Wenn Sie einen Begriff vermissen senden Sie uns bitte eine Email.


0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Sonderzeichen| AlleSuchen:    

Bleilochtalsperre
Die Bleilochtalsperre ist eine Talsperre in Thüringen, die die Saale anstaut. Benannt ist sie nach den Bleilöchern, die sich vor der Anstauung dort befanden und in denen Blei abgebaut wurde. Sie ist der Stausee Deutschlands mit dem größten Fassungsvermögen.

Sie ist Teil der fast 80 Kilometer langen, fünffach gestuften Saalekaskade. Saaleabwärts befindet sich der Hohenwarte-Stausee mit dem Ausgleichsbecken Eichicht.

Die zwischen 1926 und 1932 errichtete, 65 m hohe und 205 m lange Gewichtsstaumauer in der Nähe von Gräfenwarth und Schleiz staut 215 Millionen Kubikmeter Wasser der Saale. Damit ist die Bleilochtalsperre der vom Fassungsvolumen größte Stausee Deutschlands. Der Bau erfolgte innerhalb der Notstandsarbeiten des Landes Thüringen. Dazu wurden Arbeitslose aus allen Teilen Thüringens und Sachsens für jeweils sechs Monate beim Bau der Sperre beschäftigt. Zum Bau der Staumauer wurde eigens eine Eisenbahnstrecke errichtet. Als Schleizer Kleinbahn war die elektrisch betriebene Linie noch lange Jahre in Betrieb. Für den Stausee wurden etwa 700 Menschen umgesiedelt. Der 28 Kilometer lange Stausee hat eine Fläche von rund 9,2 Quadratkilometern, deren Größe jahreszeitlich und abhängig vom Pegel leicht schwankt.

Das von der Vattenfall Europe AG betriebene Pumpspeicherkraftwerk Bleiloch am Fuß der Staumauer erzeugt 80 Megawatt Spitzenlastenergie. Die durch eine Staumauer aufgestaute Saale bildet das Oberbecken, die Bleilochtalsperre. Als Unterbecken (Ausgleichsbecken) dient die Talsperre Burgkhammer.

Tourismus
Die Bleilochtalsperre ist ein beliebtes Naherholungsgebiet, das vor allem von Freunden des Wassersports und des Wanderns gern besucht wird. Von Saalburg aus, dem wichtigsten Ort direkt am Stausee, dessen untere nun überfluteten Ortsteile im Rahmen der Baumaßnahmen verlegt wurden, kann man die Bleilochtalsperre mit Passagierschiffen befahren. Außerdem verkehrt hier seit 2007 mit dem MS Bad Lobenstein das erste Kabinenschiff auf einem geschlossenen Gewässer in Deutschland.

Das Befahren des Stausees mit Motorbooten ist auf die Zeit vom 1. April bis zum 31. Oktober beschränkt. Für Boote, deren Leistung 5 PS übersteigt, bedarf es einer Erlaubnis; diese ist im Fremdenverkehrsamt in Saalburg-Ebersdorf zu erlangen.

Im Gebiet des Stausees werden geführte Wanderungen mit ausgebildeten Naturführern angeboten, z. B. im Raum Saalburg, Zoppoten, Bad Lobenstein, Blankenstein, Harra u. a. Informationen dazu gibt es bei den Naturführern des Naturparks Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale.

Seit 1997 findet jährlich am zweiten Augustwochenende am Ostufer das Festival SonneMondSterne mit mittlerweile bis zu 30.000 Besuchern statt.


Druckansicht

Sie möchten gern im Lexikon stehen?

Dieses Lexikon hat einen regionalem Bezug und ist auch für Firmen- und Vereinslistungen offen. Über die Konditionen einer Listung im Lexikon mit Bild/Logo und bis zu 1000 Zeichen Text informieren wir Sie auf Anfrage. Bitte senden Sie uns eine kurze Emailnachricht, wir rufen Sie gerne zurück!







Basketball Superst...
Als erster deutscher Basketballspieler hat ...

Schon gesehen?
pressepicture.de

[Bild vergrößern]  [Archiv]

- Für Sie ausgewählt!

Designgrafik  Seesen24.de
Designgrafik  Pressepicture
Designgrafik  Bundesweite Batterieent...
Designgrafik  WR Metalle GmbH
Designgrafik  Webhosting - HMB - Host...
Designgrafik  Veranstaltungsservice B...
Designgrafik  Fremdenverkehrsverein S...
Designgrafik  Hotel Silbertau

- Aus unserer Datenbank!

Vandalismus in Pößneck
Freitagmittag sorgte ein alkoholisierter, 33-jähriger Mann, mit freiem Oberkörper für Aufregung, da er im Bereich des Schillerplatzes von Pößneck gegen Pkw, trat und schlug und laut herum schrie. Mehrere Anwohner meldeten den Vorfall. Nachdem die Polizei bei dem Täter eine Atemalkoholkonzentration v ... [Nachricht lesen!]

Online: 13.7.14 12:18
Newsgebiet: Polizeibericht


Diebstahl eines bepflanzten Blumenkastens in Bad Lobenstein
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurden vor Wohnblock- Hauseingängen, im Tulpenweg, in Bad Lobenstein drei aufgestellte Blumenkästen mit Einpflanzung durch unbekannte(n) Täter entwendet. Der Beuteschaden wird auf einen Gesamtwert von 150 Euro geschätzt. Hinweise zu möglichen Tätern werden erbeten!

Online: 13.7.14 12:18
Newsgebiet: Polizeibericht


- Mehr aus unserer Region

Designgrafik  Saalekaskade
Designgrafik  Hohenwarte-Stausee
Designgrafik  Saalburg-Ebersdorf
Designgrafik  Neues Schloss
Designgrafik  Bad Lobenstein
Designgrafik  Reuss-Lobenstein
Designgrafik  Thueringer Schiefe...
Designgrafik  Bleilochtalsperre


Presse-Journal-Script V1.0