Lexikon A-ZDieses Lexikon, mit regionalem Bezug, gibt Ihnen auf oft gestellte Fragen eine Antwort. Bitte wählen Sie entweder einen Buchstaben oder wählen Sie direkt einen Eintrag aus. Um den Überblick nicht zu verlieren, können Sie mit der Suchfunktion, unser Lexikon nach "Stichworten" durchsuchen. Wenn Sie einen Begriff vermissen senden Sie uns bitte eine Email.


0-9 | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | Ä | Ö | Ü

Sonderzeichen| AlleSuchen:    

Thueringer Schiefergebirge
Das Thüringer Schiefergebirge, auch Thüringisches Schiefergebirge, ist ein Mittelgebirge in Thüringen, Deutschland.

Das Thüringer Schiefergebirge schließt sich im Südosten an den Thüringer Wald an. Es zieht sich als etwa 20 km breite, nach Südosten geneigte Hochfläche am Saaletal im Bereich der Saaletalsperren hin und wird von Teilen der Naturparks Thüringer Wald und Thüringer Schiefergebirge/Obere Saale eingenommen.

Größere Städte im Thüringer Schiefergebirge sind Saalfeld/Saale und Bad Blankenburg am Nordrand, Neuhaus am Rennweg in Kammlage und Bad Lobenstein am Ostrand (Übergang zum Frankenwald).

Das Gebiet umfasst insgesamt 4 Regionen:

oberes Saaletal
Plothener Teichgebiet
hohes Schiefergebirge
Sormitz-Schwarza-Gebiet
Vom Thüringer Wald bis zum Erzgebirge erstrecken sich das Thüringer Schiefergebirge und das Vogtländische Schiefergebirge. Es handelt sich um eine ca. 300 m bis 500 m ü. NN hohe, flachwellige Mittelgebirgs-Rumpffläche. Die Ausdehnung beträgt etwa 75 km in Ost-West-Richtung und 50 km in Nord-Süd-Richtung. Besonders charakteristische Landschaftsmerkmale sind Diabaskuppen (wie der Pöhlde oder der Hübel) mit ihren Waldschöpfen. Sie bestehen aus vulkanischen Gesteinen, Diabasen, die härter als das umgebende Gestein sind und deshalb langsamer verwittern. Dadurch entstehen die typischen Kuppen.

Wie der Name vermuten lässt, besteht das Thüringer Schiefergebirge größtenteils aus Schiefergestein. Obwohl dieses Gebiet ähnlich aufgebaut ist wie der Harz, fehlt doch die scharfe Begrenzung durch Verwerfungen. Fast ringsum besitzt das Gebiet allmähliche Übergänge zu seiner Umgebung. Bei den auftretenden Gesteinen handelt es sich um Gesteine des Paläozoikums (Erdaltertum), also aus Ordovizium, Silur, Devon und unterem Karbon. Die wichtigsten sind:

Tonschiefer,
Alaunschiefer,
Kieselschiefer,
Kalksteine,
Sandsteine,
Grauwacken,
Diabase,
Spilite
und vulkanische Trümmergesteine.
Verkarstungsfähiger Kalkstein, und damit Höhlenbildung, gibt es immer nur in einzelnen, kleinräumigen Gebieten. Dadurch ist natürlich auch die Anzahl der Höhlen recht gering.

Im Saaletal befinden sich zwei der größten Talsperren Deutschlands, die den Hohenwarte- und den Bleiloch-Stausee anstauen. Im Schwarzatal befindet sich das Pumpspeicherwerk Goldisthal, das größte Pumpspeicherkraftwerk Europas, das 2003 eröffnet wurde. Im Zentrum des Thüringer Waldes, nur ca. 10 km von Goldisthal entfernt, liegt bei Unterweißbach die Talsperre Leibis-Lichte, die mit 102,5 m Höhe über die zweithöchste Staumauer Deutschlands verfügt. Sie wurde zwischen 2002 und 2006 errichtet und dient der Trinkwasserversorgung Ostthüringens.

Im Gebiet der steilwandigen Täler von Schwarza und Saale erreichen die Höhenunterschiede zwischen Hochfläche und Talsohle oft 300 m und mehr, was für ein Mittelgebirge recht viel ist.

Großer Farmdenkopf (869 m), Landkreis Sonneberg
Kieferle (867 m), Landkreis Sonneberg
Bleßberg (865 m), Landkreis Hildburghausen
Dürre Fichte (861 m), Landkreis Sonneberg
Breitenberg (Thüringer Wald) (844 m), Landkreis Sonneberg
Fellberg (842 m), Steinach, Landkreis Sonneberg
Eselsberg (842 m), Landkr. Hildburghausen, Nahtstelle Thüringer Wald/Thüringer Schiefergeb.
Pechleite (839 m), Landkr. Hildburghausen
Fehrenberg (835 m), Landkreis Hildburghausen, Nahtstelle Thüringer Wald/Thüringer Schiefergebirge
Hoher Schuß (827 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Wurzelberg (820 m), Landkreis Sonneberg
Jagdschirm (813 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Hintere Haube (811 m), Ilmkreis
Langer Berg (809 m), Ilmkreis
Hettstädt (808 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Rauhhügel (802 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Roter Berg (799 m), Landkreis Sonneberg
Wetzstein (791 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Meuselbacher Kuppe (786 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Fröbelturm (784 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Grendel (784 m), Landkreis Hildburghausen, Thüringer Schiefergebirge
Spitzer Berg (781 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Simmersberg (781 m), Landkr. Hildburghausen, Nahtstelle Thüringer Wald/Thüringer Schiefergebirge
Himmelsleiter (Berg) (774 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Töpfersbühl (762 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Sieglitzberg (733 m), Saale-Orla-Kreis
Kirchberg (Thüringen) (725,3 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Rosenberg (Thüringer Schiefergebirge) (716 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Großer Mühlberg (714 m), Landkreis Sonneberg
Quittelsberg (709 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Bocksberg (696 m), Landkreis Sonneberg
Auf der Heide (668 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Beerberg (667 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Barigauer Höhe (665 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt
Zipptanskuppe (657 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Rosenbühl (653 m), Saale-Orla-Kreis
Keilsburg (648 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Eisenberg (636 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Talberg (602 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Batzenberg (588 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Schwarzer Berg (Thüringen) (582 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Elmischer Berg (529 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Geiersberg (520 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Rabenhügel (506 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Roderberg (502 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Sommerberg (493 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Ziegenberg (460 m), Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Thüringer Schiefergebirge
Quelle Wikipedia


Druckansicht

Sie möchten gern im Lexikon stehen?

Dieses Lexikon hat einen regionalem Bezug und ist auch für Firmen- und Vereinslistungen offen. Über die Konditionen einer Listung im Lexikon mit Bild/Logo und bis zu 1000 Zeichen Text informieren wir Sie auf Anfrage. Bitte senden Sie uns eine kurze Emailnachricht, wir rufen Sie gerne zurück!







Basketball Superst...
Als erster deutscher Basketballspieler hat ...

Schon gesehen?
pressepicture.de

[Bild vergrößern]  [Archiv]

- Für Sie ausgewählt!

Designgrafik  WR Metalle GmbH
Designgrafik  Seesen24.de
Designgrafik  Hotel Silbertau
Designgrafik  Webhosting - HMB - Host...
Designgrafik  Bundesweite Batterieent...
Designgrafik  Fremdenverkehrsverein S...
Designgrafik  Pressepicture
Designgrafik  Veranstaltungsservice B...

- Aus unserer Datenbank!

Vandalismus in Pößneck
Freitagmittag sorgte ein alkoholisierter, 33-jähriger Mann, mit freiem Oberkörper für Aufregung, da er im Bereich des Schillerplatzes von Pößneck gegen Pkw, trat und schlug und laut herum schrie. Mehrere Anwohner meldeten den Vorfall. Nachdem die Polizei bei dem Täter eine Atemalkoholkonzentration v ... [Nachricht lesen!]

Online: 13.7.14 12:18
Newsgebiet: Polizeibericht


Diebstahl eines bepflanzten Blumenkastens in Bad Lobenstein
In der Nacht von Donnerstag zu Freitag wurden vor Wohnblock- Hauseingängen, im Tulpenweg, in Bad Lobenstein drei aufgestellte Blumenkästen mit Einpflanzung durch unbekannte(n) Täter entwendet. Der Beuteschaden wird auf einen Gesamtwert von 150 Euro geschätzt. Hinweise zu möglichen Tätern werden erbeten!

Online: 13.7.14 12:18
Newsgebiet: Polizeibericht


- Mehr aus unserer Region

Designgrafik  Thueringer Schiefe...
Designgrafik  Hohenwarte-Stausee
Designgrafik  Neues Schloss
Designgrafik  Saalburg-Ebersdorf
Designgrafik  Saalekaskade
Designgrafik  Bad Lobenstein
Designgrafik  Bleilochtalsperre
Designgrafik  Reuss-Lobenstein


Presse-Journal-Script V1.0